Sing Along  with Luke & Thom

Mit 16 wechselte Lukas von der Klarinette zum Saxophon und von der E-Musik zur Gebrauchsmusik. So spielte er in Blues-, Salsa-, Swing- und Musicalorchestern wie dem Clan Miller (Showorchester), Trio Tüsel (Volksmusik für alle Fälle), Totschna (Russisch-Schweizerische Musik) oder dem Zurich Jazz Orchestra (Big Band).

 

Sein eidgenössisches Jazzdiplom erlangte er Anfang der 90er Jahre "cum laude".  Seit jeher sucht er den Austausch mit dem Publikum, und beim Gang auf die Bühne legt er den Hebel automatisch auf «on».

Thoms Halbgötter sind Bud Powell, Wynton Kelly, Sonny Clark und Hampton Hawes. Ihnen nachzueifern ist eines seiner grossen Lebensthemen, und wohl- wollende Zungen behaupten, dass dies in seinem Spiel des öfteren hörbar sei.

 

Daneben treibt Thom als Sekundarlehrer seit vielen Jahren mit Leidenschaft seine Schüler zum Singen an, und da er den Gesang auch privat nicht lassen kann, wurde Lukas Heuss auf ihn aufmerksam. Der Rest ist Geschichte.